By Christine Meyer

ISBN-10: 3531157949

ISBN-13: 9783531157948

Show description

Read or Download Altern und Zeit PDF

Similar german_1 books

Additional info for Altern und Zeit

Sample text

A. kommen aus Sicht der Erwerbsarbeitslogik zum Ergebnis, dass die Zeitverwendung in Bezug auf unbezahlte Hausarbeit und Freizeit als Gegenpol bei verrenteten Frauen und Männern unterschiedlich ist. a. 2004, S. 218). a. 2004). Eine Partnerschaft bedeutet für Männer, ein mehr an Freizeit zu haben und einen geringeren Aufwand für die Hausarbeit betreiben zu müssen, während für Frauen weniger Freizeit und mehr an Hausarbeit gilt (vgl. a. 2004). B. Haushaltsführung, Pflege und Betreuung von Haushaltsmitgliedern, für ehrenamtliche Tätigkeiten und informelle Hilfeleistungen nimmt mit dem Übergang in die Rentenphase deutlich zu.

Zwei bedeutende Unterschiede gibt es zwischen Männern und Frauen sowie in unterschiedlichen Altersgruppen. Männer sind häufiger vormittags unterwegs, während Frauen häufi36 ger nachmittags außerhäuslich sind. Die ältesten unter den Älteren, die ab 75Jährigen sind weniger am Nachmittag unterwegs, sondern bevorzugen den Vormittag für Aktivitäten und Besorgungen außerhalb der eigenen Häuslichkeit. B. früheres Dunkelwerden im Herbst und Winter (vgl. a. 2004, S. 238). Insgesamt lässt sich für die Ergebnisse der Zeitbudgetstudie feststellen, dass die Qualifizierung der Zeitbudgetdaten bezüglich der Zeitverwendung der Rentnerinnen und Rentnern in der Kontinuität der Erwerbstätigkeit wenig an wichtigen Erkenntnissen hervorbringt.

Eine Kontinuitätserhaltungsstrategie ist die frühere Zeitstrukturierung aus dem Erwerbsarbeitsleben beizubehalten oder nur geringfügig zu reduzieren. Unterschiedliche biographische Typen mit einzelnen oder mehreren Lebensbereichen zu Erwerbsarbeitszeiten im Mittelpunkt zeigen im Alter mittlere bis starke Zeitstrukturiertheiten. Starke oder mittlere Zeitstrukturiertheiten führen nicht durchgängig zu einer zufriedenen, erfüllten Altersalltagsstrukturiertheit, vielmehr hat Burzan die Variante der Unzufriedenheit und Unruhe herausgearbeitet: „Der problematische Zeitgestaltungstypus der starken Strukturiertheit (Variante ‚Unzufriedenheit’) oder der mittleren Strukturiertheit (Variante ‚Unruhe’) ergibt sich, wenn einem einzigen zentralen Lebensbereich nur eine problematische Bereichskompensation erfolgte“ (Burzan 2002, S.

Download PDF sample

Altern und Zeit by Christine Meyer


by James
4.4

Rated 4.96 of 5 – based on 23 votes