By Prof. Dr.-Ing. Hans-Otto Leilich, Dipl.-Ing. Uwe Knaak (auth.)

ISBN-10: 3540516808

ISBN-13: 9783540516804

ISBN-10: 3642517080

ISBN-13: 9783642517082

Bei immer höherer Integrationsdichte digitaler Schaltkreise gewinnt das Zeitverhalten der Signale eine immer stärkere Bedeutung. Das Buch untersucht systematisch die Zeitabläufe in digitalen, synchron getakteten Schaltwerken. Dazu sind die üblichen graphischen Beschreibungsmittel zu einem hierarchischen Modellierungssystem erweitert. Der Schwerpunkt der Untersuchungen liegt auf der Wechselwirkung zwischen Taktversatz (clock skew) und der erreichbaren Taktfrequenz bei verschiedenen Schaltwerk-Konfigurationen. Das Buch spiegelt die Erfahrung der Autoren aus jahrzehntelanger Praxis beim Entwurf von digitalen Systemen wider und bringt die Fülle kleiner info und "Schaltungstricks", die sonst nur in den Köpfen weniger Schaltungskonstrukteure vorhanden ist, in eine systematische, lehrbare shape. Es existiert kein vergleichbares Werk, in welchem die Grundelemente so streng analysiert und definiert werden und andererseits die daraus gebildeten Systeme ("Schaltwerke") so umfassend dargestellt wurden, daß sie als foundation für neue Systeme dienen können. Angesprochen sind alle Hochschullehrer und Studenten sowie Informatiker und Ingenieure, die sich mit Schaltungsentwurf elektronischer Systeme und mit Rechnerarchitektur befassen.

Show description

Read or Download Zeitverhalten synchroner Schaltwerke PDF

Similar german_5 books

Download e-book for iPad: Betriebliche Expertensystem-Anwendungen: Eine by Peter Mertens

Trotz einer gemeinsamen theoretischen Wurzel entwickeln sich die verschiedenen Typen und Anwendungsgebiete der Wissensbasierten oder Experten-Systeme verh? ltnism? ?ig schnell auseinander. Bei der Konzeption von Expertensystemen kann der Systemarchitekt bisher nur bedingt aus einem gesicherten "Body of information" sch?

Download e-book for iPad: Übersetzerbau: Theorie, Konstruktion, Generierung by Reinhard Wilhelm, Dieter Maurer

Dieses Buch vermittelt Studenten der Informatik Fundament und Rüstzeug des Übersetzerbaus für valuable, funktionale und logische Programmiersprachen. Die ersten vier Kapitel führen in die Thematik und die theoretischen Grundlagen ein. In den weiteren sieben Kapiteln werden konstruktive Verfahren zur automatischen Erzeugung von lexikalischen, syntaktischen und semantischen Analysatoren und von Codeerzeugern vorgestellt.

Read e-book online Legierungen mit Formgedächtnis: 372. Sitzung am 6. Februar PDF

Das Formgedachtnis ist eine neuartige Materialeigenschaft. Wir unterscheiden in diesem Rahmen: 1. EinwegefJekt oder Pseudoplastizitat: Eine scheinbar plastische Verformung geht bei Erwarmen vollstandig zuruck. 2. ZweiwegefJekt: Beim Abkuhlen andert sich die shape in einer ganz bestimm ten Weise, die beim Erwarmen wieder ruckgangig gemacht wird.

Extra info for Zeitverhalten synchroner Schaltwerke

Sample text

4. ' max { xf + Yr +brsbr Yf +r } - mln . {Xj +, Y: }. 3-18c) 5. Der Grundiiberschuß Xf (flipflop e:z:cess time) kennzeichnet die Zeitspanne zwischen dem Ende der Schreibzeit (t und dem Beginn der Ausgangsübergangszeit (t~). Sie ist bei dem angegebenen Basis-Flipflop negativ. Die Bedeutung dieses Parameters kommt insbesondere bei der Untersuchung der Skew-Verträglichkeit synchroner Systeme (Kap. 3) zum Tragen. 3-19b) + :z: f + Yr }. 3-19c) Wir haben am Beispiel des Basis-Flipflops in der NOR-Version vorgeführt, wie die nun eingeführten Flipflop-Parameter aus den Schaltungsparametern und Signaltoleranzen abzuleiten sind.

Dementsprechend (s. 5-1) beginnt die Transparenzphase erst eine (maximale) Laufzeit y des Haltegatters Y nach Beendigung des Haltetaktes HG (thcO) bei tt~ = thcO + y. 5-2) :2 Grundelemente syncluoner Systeme 48 Andererseits könnte der Haltetakt zum Zeitpunkt thel die Eingangsinformation in den Rückkopplungsbereich übernehmen, die bereits eine maximale Laufzeit :z: des Eingangsgatters X zuvor am Eingang SB anliegt. "tt~) sind also beim toleranzfreien Modell: hla = tl" - thel = -z, htr = tt~ - t/u:{J = +y.

5-2. FUnktionsphasendiagranun des Rücksetz-Flipfiops: a) keine Transparenz, b) nur Transparenz (latr und trla). Um trotz der großen Zahl von Detail-Parametern das Zeitverhalten des ganzen Elements mit möglichst wenigen Element-Parametern beschreiben zu können, kennzeichnen wir jede Taktflanke mit nur einem Referenzwert (nun mit thct- und thcj) und berücksichtigen die Anstiegs- und Abfalltoleranzen des Haltetaktes (her, hcl) wie die Parameter und Toleranzen der Gatterlaufzeiten als Beiträge zu den ElementParametern.

Download PDF sample

Zeitverhalten synchroner Schaltwerke by Prof. Dr.-Ing. Hans-Otto Leilich, Dipl.-Ing. Uwe Knaak (auth.)


by Robert
4.5

Rated 4.78 of 5 – based on 23 votes